Posts

(AKTION) COVER WEDNESDAY (29.05.24)

Bild
(AKTION) COVER WEDNESDAY Jeden Mittwoch stellt uns Mamenus von Mamenusbuecher eine Cover-Challenge. Diesmal: ein Cover eines Buches, dessen Titel blau oder gelb ist (nach kurzem Überlegen habe ich, wie ihr seht, sogar beides geschafft). +++unbezahlte Werbung, da keine Gegenleistung in irgendeiner Form+++ Danzig - Zeiten des Sturms 📖Die Fortsetzung meiner Lieblingssaga ist endlich seit diesem Monat da! 🎉 ↪️Klappentext: Johanna ist glücklich. Der Aufbau der neuen Forster-Werft auf dem Strohdeich vor den Toren von Danzig schreitet gut voran. Ihr Ehemann Berthold und sein Sohn aus erster Ehe, Pawel, arbeiten voller Tatendrang am ersten Schiff, das schon bald zu Wasser gelassen werden soll. Auch Johanna drängt darauf, sich mehr in die Geschäfte der Werft einzubringen. Inzwischen schätzen Berthold und Pawel ihre zupackende Art, aber als Frau hat sie sehr zu ihrem Missfallen immer noch wenig zu entscheiden. Außerdem geht ihr Pawel weiterhin aus dem Weg. Er kann nicht vergessen, was beim Bra

(AKTION) COVER WESNESDAY (22.05.24)

Bild
  Jeden Mittwoch stellt uns Mamenus von Mamenusbuecher eine Cover-Challenge. Diesmal: ein Cover eines Buches, dessen Titel mit J beginnt. +++unbezahlte Werbung, da keine Gegenleistung in irgendeiner Form+++ Aufbruch ins Ungwisse 📖Dieses Buch liegt schon seit Jahren auf meinem SuB. ↪️Klappentext: Die junge Jane Eyre tritt eine Stelle als Gouvernante auf dem entlegenen Landsitz Thornfield Hall an - und sie verliebt sich unsterblich in den Herrn des Hauses, den verschlossenen, aber faszinierenden Edward Rochester. Er erwidert ihre Gefühle leidenschaftlich, doch ein schreckliches Geheimnis bedroht das Glück ... Mit der klugen, charakterstarken Jane Eyre schuf Charlotte Brontë eines der bewegendsten Frauenporträts der Weltliteratur. Der Roman gilt als fiktive Autobiographie der Autorin. Viele Grüße📚

REZENSION: Die Hofgärtnerin-Frühlingsträume

Bild
  +++unbezahlte Werbung, da keine Gegenleistung in irgendeiner Form+++ „S o hatten sich ihre Gefühle (…) verändert wie die Farben der Lindenblätter. Es war ein schleichender Prozess (…) und doch war von dem satten Grün ihrer anfänglichen Gefühle nichts mehr übrig. Erst hatte es nur kleine Sprenkel gegeben, aber schließlich hatten sie sich über leuchtendes Gelb in ein nüchternes Braun gewandelt. (…) nur noch das Gerüst des Blattes war übrig geblieben-bevor es gänzlich zerfiel.“ (Die Hofgärtnerin-Frühlingsträume, s. 510) Die Hofgärtnerin-Frühlingsträume Oldenburg, Ende des 19. Jh.: Warum darf Marleene nicht in der Hofgärtnerei arbeiten? Ihr sehnlichster Wunsch seit Kindertagen wird ihr immer wieder verwehrt und so muss sie widerwillig als Stubenmädchen im Hotel Holthusen arbeiten. Der Hungerlohn, den sie dafür verdient, macht sie genauso wenig glücklich wie die Arbeit. Als einer der Gäste Marleene jedoch aufdringlich wird und die Besitzerin sich weigert, die junge Frau zu schützen, reich

(AKTION) COVER WEDNESDAY (15.05.24)

Bild
(AKTION) COVER WEDNESDAY   Jeden Mittwoch stellt uns Mamenus von Mamenusbuecher eine Cover-Challenge. Diesmal: ein Cover eines Buches, das wir als Nächstes lesen wollen. Das Buch, dass ich diesmal vorstelle, schiebe ich schon lange vor mich her-wird Zeit, es zu lesen!   +++unbezahlte Werbung, da keine Gegenleistung in irgendeiner Form+++   Aufbruch ins Ungwisse   📖 Bin sehr gespannt-und die Serie ist auch super! 🎬   ↪️Klappentext:  Beth Thatcher führt ein sorgloses Leben bei ihren wohlhabenden Eltern an der Ostküste. Damit ist Schluss, als sie eine Stelle als Lehrerin in einer Bergarbeitersiedlung im Wilden Westen Kanadas annimmt. Fest entschlossen und voller Gottvertrauen macht Beth sich auf die beschwerliche Reise in ein völlig anderes Leben. Die Bedingungen in Coal Valley sind jedoch weitaus schlimmer als befürchtet. Mit der Hilfe von zwei jungen Mounties, einem engagierten Pastor und der patenten Pensionswirtin Molly macht sich Beth daran, die Dinge zum Besseren zu verändern. Zur

Rezension: „Dallmayr-Der Glanz einer neuen Ära“

Bild
+++unbezahlte Werbung, da keine Gegenleistung in irgendeiner Art und Weise+++   „, Was soll das sein?‘, fragte Paul. ,Zukunftsmusik‘, antwortete Therese, ,man ist nie zu alt zum Träumen…‘“ (Dallmayr-Der Glanz einer neuen Ära; s. 273)   Dallmayr-Der Glanz einer neuen Ära   Im Delikatessengeschäft Dallmayr ist seit dem letzten Band viel Zeit vergangen. Therese Randlkofer hat sich ihren Platz in der Geschäftswelt geschafft und breitet ihren Laden immer weiter aus. Doch Therese ist noch lange nicht fertig. Voller Tatendrang und Freude plant sie immer weiter. Dass das nicht allen gefällt und die Feinde hat, ist ihr klar.  „,Was kommt als Nächstes?‘, fragte er (…) er sagte es nicht zu ihr, sondern zu seiner Begleiterin und hob dabei den Zeigefinger, ,als Nächstes will sie sein wie Gott.‘“ (s. 387) . Vor allem ihr Schwager Max legt ihr einen Stein nach dem anderen in den Weg. Vor allem bei ihren inzwischen erwachsenen Kindern sorgt er für Missgunst und Zwietracht. Als sie einen eigenhändigen

(AKTION) COVER WEDNESDAY (09.05.24)

Bild
  (AKTION) COVER WEDNESDAY Jeden Mittwoch stellt uns Mamenus von Mamenusbuecher eine Cover-Challenge. Diesmal: ein Cover eines Buches, dessen Titel mit H beginnt   +++unbezahlte Werbung, da keine Gegenleistung in irgendeiner Form+++ Himbeersommer in der kleinen Eisdiele am Meer 📖Ein wunderschöner Sommerliebesroman zum Abtauchen-⚠️‼️Macht Hunger auf Eis⚠️‼️ ↪️Klappentext: Im ersten Teil von Holly Hepburns zuckersüßem Sommerroman erreicht Gina eine Nachricht, die das Leben des Londoner Großstadt-Girls gründlich auf den Kopf stellt: Ihr geliebter Großvater hat sich das Bein gebrochen und braucht Unterstützung in seiner Eisdiele, die in Ginas Kindheit bis über die Grenzen Cornwalls hinaus für ihre fruchtigen Köstlichkeiten bekannt war. Kurzerhand lässt sie ihren Freund Max zurück und reist an die azurblau glitzernde Küste. Doch schnell stellt sich heraus, dass der kleine Eissalon seine besten Tage längst hinter sich hat. Gina ist fest entschlossen, ihm zu neuem Glanz zu verhelfen. Ablenku

Rezension: „Altes Leid - Ein Fall für Ida Rabe“

Bild
+++unbezahlte Werbung, da selbst gekauft und keine Gegenleistung des Verlages+++ „Aber keine will was sagen, weil ihr Leben dann erst recht vorbei ist.“ Altes Leid Für die Polizistin Ida Rabe könnte ihre neue Arbeitstelle im verruchten St. Pauli nicht schlechter anfangen: In einem Kellerraum ohne auch nur ein Bisschen Wärme, kaum Licht und ohne Papier muss sie sich mit der schüchternen, durch gute Beziehung zur Stelle gekommenen Heide Brasch ihre Arbeit teilen. Und als ihr eine Diebstahlserie an Frauen auffällt, will keiner dem Fall nachgehen, obwohl die junge Frau größeres hinter den Angriffen vermutet. Und ihre Vermutung bewahrheitet sich schneller als ihr lieb ist: als eine brutal zugerichtete Frauenleiche mitten im Wald aufgefunden wird, reicht es Ida. Gegen die Regeln und mit der Unterstützung des Gerichtsmediziners Ares Konstantinos beginnt sie zu ermitteln und stellt fest: in Hamburg geht ein Monster um. Um es zu fassen, kommt Ida ihm nahe-und ihrer alten Vergangenheit, eine Zei